Call for Applications: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in als Direktionassistenz [DFK Paris]

Bewerbungsschluss: 16. Februar 2017dfk-logo_rgb

Das Deutsche Forum für Kunstgeschichte in Paris hat zum 01.09.2017 die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiters als Assistentin/Assistenten des Direktors zu besetzen.

Die Stelle ist befristet nach dem WissZeitVG für einen Zeitraum von drei Jahren zu vergeben. Eine bis zu zweijährige Verlängerung des Vertrages ist möglich.

Die Aufgaben umfassen, neben eigenen kunsthistorischen Forschungen im Rahmen des wissenschaftlichen Programms des Instituts, im Wesentlichen die Unterstützung des Direktors bei seinen Forschungsvorhaben und der Planung, Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen wie Kolloquien oder Exkursionen sowie allgemeine Verwaltungsaufgaben wie die Vorbereitung von Projektanträgen, das Verfolgen von Berichtspflichten oder der Entwurf entsprechender Stellungnahmen.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein möglichst mit der Promotion abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte. Wünschenswert ist ein Schwerpunkt in der Frankreichforschung oder den sonstigen Forschungsfeldern des DFK.

Sehr gute Kenntnisse der französischen Sprache sind unerlässlich. Erwartet werden darüber hinaus hohe kommunikative und interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit.

Die Vergütung erfolgt im Falle einer Entsendung nach Entgeltgruppe 13 TVÖD zuzüglich Auslandszulagen und sonstigen Leistungen des öffentlichen Dienstes. Sofern eine Entsendung nicht in Frage kommt, wird ein Gehalt nach dem Vergütungsschema der deutschen Botschaft Paris (voraussichtliches Brutto mindesten 3.722 €) im Rahmen eines französischen Arbeitsvertrages mit ortsübliche Zusatzleistungen (Krankenzusatzversicherung und Restaurantschecks ab Beginn der Beschäftigung) gezahlt.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Max Weber Stiftung strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Weitere Informationen zum Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris erhalten Sie unter www.dfk-paris.org. Rückfragen sind zu richten an Juliane Braasch (jbraasch(at)dfk-paris.org.)

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Abschlussurkunden etc.) sowie eine Projektskizze des eigenen Forschungsprojekts sind mit dem Hinweis Assistenz per Mail in einer PDF Datei bis zum 16.02.2017 zu richten an: bewerbung(at)dfk-paris.org.


Max Weber Stiftung

The Max Weber Foundation promotes global research, concentrated around the areas of social sciences, cultural studies and the humanities. Research is conducted at ten institutes in various countries across the globe with distinctive and independent focal points. Through its globally operating institutes, the Foundation is able to contribute to the communication and networking between Germany and the host countries or regions of its establishments. By promoting scientific dialogue and merging academic as well as non-academic employees from several countries with different cultural backgrounds, the Max Weber Foundation is able to strengthen the Internationalization of research in its three fields of dedication.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.