Call for Applications: Understanding the Nation. Transformations of the British Nation State in the Twentieth Century [DHI London]

Bewerbungsschluss: 28. Mai 2017

15. Sommerschule in britischer Geschichte, 4.-8. September 2017, Deutsches Historisches London

Das Historische Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München und das Deutsche Historische Institut London veranstalten auch in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Sommerkurs zu einem Thema der britischen Geschichte.

Vor dem Hintergrund der jüngsten politischen Ereignisse, vom schottischen Unabhängigkeitsreferendum bis zu Brexit, beschäftigt sich die Summer School 2017 mit der Geschichte des britischen Nationalstaats im 20. Jahrhundert. Sie beleuchtet das schwierige Verhältnis der einzelnen Teilnationen zueinander und fragt auch nach der Beziehung des Vereinigten Königreichs zum britischen Empire sowie zur Europäischen Union.

Ausgewiesene Kenner der Problematik werden den Kurs unterrichten und die Themen in einer anregenden Atmosphäre mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeiten: Professor Eugenio F. Biagini (Cambridge), Dr. Malcolm Petrie (St. Andrews) und Professor Michael Kenny (Queen Mary University of London).

Der Kurs wird von Professor Margit Szöllösi-Janze (LMU), Dr. Nicolai Hannig (LMU) und Dr. Michael Schaich (DHIL) organisiert und findet vom 4.-8. September 2017 in den Räumlichkeiten des DHI London in englischer Sprache statt. Er richtet sich an fortgeschrittene BA- und MA-Studierende der Geschichte, der Anglistik sowie anderer verwandter Fächer. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 20 begrenzt. Für die Teilnahme ist daher eine schriftliche Bewerbung erforderlich, die ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf, das Kurzgutachten eines Dozenten und eine Schein-Liste (d.h. eine Auflistung der von Ihnen besuchten Lehrveranstaltungen und abgelegten Prüfungen) umfassen muss. Bewerbungsschluss ist der 28. Mai 2017.

Der Kurs kann von Studierenden aller deutschen Universitäten besucht werden. Interessenten müssen sich für die Teilnahme direkt beim Deutschen Historischen Institut London bewerben. Für Studierende der Ludwig-Maximilians-Universität München findet ein separates Auswahlverfahren statt. Die Kosten für Anreise und Übernachtung werden von den Veranstaltern getragen. Die Unterbringung der Teilnehmer erfolgt in einem nahegelegenen Studentenwohnheim.

Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form im pdf-Format in einer Datei an: Dr. Michael Schaich (DHI London), Email: schaich(ghi)ghil.ac.uk


Max Weber Stiftung

The Max Weber Foundation promotes global research, concentrated around the areas of social sciences, cultural studies and the humanities. Research is conducted at ten institutes in various countries across the globe with distinctive and independent focal points. Through its globally operating institutes, the Foundation is able to contribute to the communication and networking between Germany and the host countries or regions of its establishments. By promoting scientific dialogue and merging academic as well as non-academic employees from several countries with different cultural backgrounds, the Max Weber Foundation is able to strengthen the Internationalization of research in its three fields of dedication.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.