„Zwischen Befristung und Überlastung. Prekäres Arbeiten in der Wissenschaft“

Am 2. März 2013 findet in der Evangelischen Akademie Bad Boll eine vielversprechende Tagung zum prekären Arbeiten in der Wissenschaft statt. Die Veranstalter schreiben: „Im internationalen Vergleich ist die Zahl der befristeten Verträge im Bereich des Mittelbaus an Universitäten in Deutschland besonders hoch. Von Doktoranden wird oft erwartet, dass sie neben ihrer Promotion in der Lehre tätig sind und sich an Forschungsvorhaben des Lehrstuhls beteiligen. Die Tagung möchte den dringendsten Veränderungsbedarf erheben und Umsetzungsmöglichkeiten diskutieren.“ Das gab_log dokumentiert hier das Tagungsprogramm. Anmelden kann man sich bis zum 18. Februar 2013.

Zwischen Befristung und Überlastung. Prekäres Arbeiten in der Wissenschaft

Referentinnen / Referenten und Mitwirkende

Dr. Marion Benz

Dr. Sabine Gabrysch

Prof. Dr. Christian Spannagel

Stipendiaten der Baden-Württemberg Stiftung

Prof. Dr. Karl Joachim Ebeling, Präsident der Universität Ulm (angefragt)

Dr. Andreas Keller, Leiter des Vorstandsbereichs Hochschule und Forschung der
GEW, Frankfurt

Matthias Neis, ver.di, Berlin

Thomas Nissel, Personalrat Universität Tübingen

Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, Landtagsabgeordneter / Fraktion GRÜNE Sprecher für Wissenschaft,
Forschung und Innovation, Mitglied im Europaausschuss

Rechtsanwältin Birgit Ufermann, Justiziarin im Deutschem Hochschulverband, Bonn

Zielgruppen
Wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten und Hochschulen, Doktoranden, Studenten, Lehrbeauftragte

Kooperationspartner
Baden-Württemberg Stiftung

Leitung
Dr. Günter Renz

Dr. Regina Fein

Tagungsort
Evangelische Akademie Bad Boll
Akademieweg 11
73087 Bad Boll
Telefon +49 7164 79-0
Telefax +49 7164 79-440

Kosten
40 €
20 € für Studierende und
Teilzeitbeschäftigte

Detailprogramm
Detailprogramm als PDF herunterladen

 


Sebastian Gießmann

Cultural History, Media, Digital Humanities

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.